Autor Nachricht

crv9999

(Junior Member)

Liebe Forumsmitglieder,

vor 17 Jahren habe ich in meiner Wohnung einen Kachelofen einbauen lassen.
Bis vor 3 Monaten funktionierte dieser auch tadellos, kein Gestank, sehr gute Verbrennung und natürlich immer gewartet durch den Kaminkehrer.

Seit 3 Monaten bildet sich beim Heizen ein starker chemischer Geruch.

Im Detail:
Ich beheize den Kachelofen mit Scheitholz und lasse während dem Abbrennvorgang die Tür leicht offen. Der Verbrennung und der Durchzug ist perfekt. Sobald das Holz abgebrannt ist und die Brennkammer die volle Hitze hat, entsteht ein stinkender chemischer Geruch. Auch bei geschlossener Tür wird dieser Geruch durch die Wand des Kachelofens gedrückt.

Dann muss ich die ganze Nacht das Fenster öffnen. Ein Aufenthalt in diesem Raum mit geschlossenen Fenstern ist nicht mehr möglich.

Was habe ich bereits dagegen unternommen?
Die Züge wurden aufgrund dessen alle gereinigt. Ich habe auch die Firma kontaktiert, die den Kachelofen eingebaut hat. Daraufhin wurde die Ofentür getauscht.
Tatsächlich war nach dem Tausch der Gestank anfangs für 3-4 Befeuerungen verschwunden.

Jetzt stinkt es wieder, gleich stark wie davor. Der Hafnermeister kann mir auch nicht mehr weiterhelfen.
Natürlich habe ich auch schon sämtlichen Foren durchforstet. Weder ein Plastikteil noch ein totes Tier ist irgendwo hineingefallen.
Ich habe mit einer kleinen Kamera alles durchleuchtet. Das kann es also nicht sein. Eingebrannt sollte der Ofen nach so vielen Jahren sein. Daran kann es also auch nicht liegen.

Ja, ihr seid eigentlich meine letzte Hoffnung. Warum entsteht dieser chemische Geruch nach so vielen Jahren Betrieb??
Vielleicht ist wirklich jemand unter euch der einen Tipp hat.
Ich wäre euch sehr dankbar!

Schöne Grüße!
Luke
04.09.20, 19:05:52

crv9999

(Junior Member)

Mir ist jetzt noch etwas in den Sinn gekommen.

Vor es begonnen hat zu stinken hat mein Vater die Wand weiß gestrichen.
Dahinter befindet sich die Brennkammer vom Kachelofen.
Kann es sein, dass diese weiße Farbe etwas mit dem Gestank zu tun hat?
Den chemischen Geruch schmeckt man vorwiegend rund um die Ofen Türe an der Wand. Hier ist die Wand am Wärmsten.

LG
Luke
04.09.20, 20:23:35

Theo Kern

(Administrator)

Wenn der Ofen so einen Geruch abgibt dann weil die Farbe der Metallteile nicht ausgetrocknet ist.
Das kann nach 17 jährigem Betrieb aber nicht sein.

Dass die Wandfarbe außerhalb des Ofens anfängt zu stinken sobald der Ofen in Betrieb genommen wird ist eher nicht wahrscheinlich aber auch nicht gänzlich ausgeschlossen.
Da wäre es gut zu wissen was für eine Farbe das war.

Ansonsten hatte ich auch schon erlebt dass Dämmung im Ofen gestunken hat. Aber auch da ist nach 17 Jahren nicht wahrscheinlich.

Theo L. Kern theo.kern@kachelofen-profis.de http://www.kachelofen-profis.de Für direkten Kontakt bitte meinen E-Mail Link benutzen und eigene Kontaktdaten nicht vergessen. Auf halbanonyme Mails antworte ich nicht.
05.09.20, 09:21:32
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AN
Smilies sind AN
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kachelofen stinkt nach etwa 10 Minuten
20 65535
14.07.11, 17:02:29
Gehe zum letzten Beitrag von Schluchti
Gehe zum ersten neuen Beitrag Kaminofen oder Ummauerung stinkt
5 12883
17.01.08, 11:53:35
Gehe zum letzten Beitrag von mirtl
Gehe zum ersten neuen Beitrag Starker Geruch beim Abbrennen
4 19257
23.12.08, 18:24:05
Gehe zum letzten Beitrag von R. T.
Gehe zum ersten neuen Beitrag chemischer Gestank bei neuem GO
8 10014
09.11.14, 11:59:52
Gehe zum letzten Beitrag von emelu118
Gehe zum ersten neuen Beitrag Abgasgeruch
9 15063
06.12.08, 10:20:30
Gehe zum letzten Beitrag von Abra
Archiv
Ausführzeit: 0.0492 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder